top of page
7ACD98E4-45EB-4A39-9401-A8D94D6ED318_edited.jpg

Molivos auf der Insel Lesbos

Molivos wird als der schönste und romantischste Ort auf der Insel bezeichnet.

Es liegt im nördlichen Teil der Insel und ist auf einem Hügel erbaut.

Besonders ist die im Gipfel liegende alte Festung, von wo aus man wunderschöne Sonnenuntergänge mit Blick auf den Hafen genießen kann.

Tagsüber kann die Burg besichtigt werden.

Molivos mit seinem bunten Fischerhafen und seinen malerischen, engen Gassen,

ist immer einen Spaziergang wert.

Man blickt auf die blaue Ägais zur einen und Richtung türkischer Küste zur anderen Seite. 

Die unzähligen kopfsteingepflasterten Wege, in denen man sich auf jeden Fall verlaufen wird, führen am Ende immer entweder nach oben zur Burg oder nach unten zum Meer.

 

Die rot-gedeckten Naturstein-Häuser, die sich vom Hafen aus die Gänge hochziehen, verfügen häufig über Balkone, welche teilweise in schwindelerregender Höhe direkt über einem Abgrund zu schweben scheinen.

Im Dorfinneren findet man die Agora von Molivos.

In der Saisonzeit gibt es hier einige touristische kleine Geschäfte und natürlich mehrere Tavernen, Cafes und Bars.

Der Strand direkt in Molivos ist eher klein,

aber ein paar hundert Meter weiter liegt der größere längere Sandstrand.

 

Besonders ist an Molivos, eigentlich auf der ganzen Insel, dass alle touristischen Angebote sich trotz der Vielfalt dezent verhalten. Es gibt keine großen Hotelkomplexe.

Molivos main street
20210519_153212.JPG
DEBE2256-0BE8-4BB9-B2CB-52B82F3AC836.jpeg
20210519_180256.JPG
bottom of page